Das Leben gleicht oft einem Irrgarten ...

und wir suchen unseren Weg. Die Sorgen des Nachbarn rauben uns selten den Schlaf. Die Rose erinnert uns an die Liebe. Auch an die Nächstenliebe. Jene Art der Liebe, die das Leben des Mitmenschen genauso fördert wie das eigene.    

 

   Bürgerinitiative   

zur Überprüfung der Menschenwürde (Art.1 GG) anhand der gesetzlichen Rahmenbedingungen der Pflegeversicherung 

umgesetzt durch


Petition 37780  

beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages 

108.146 registrierte Unterzeichner


https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_11/_12/Petition_37780.nc.html    

 

Die öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss in Berlin zu unserer Petition fand am 11. März 2013 statt.    

 

Wir erwarten als Nächstes die Beratung des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages zu den Forderungen unserer Petition.


Die Fernsehsendung "Unter uns" (MDR) wird darüber berichten. 

    

Verehrte, engagierte Bürger unserer Gesellschaft,  

 

die öffentliche Sitzung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages fand am 11. März 2013 in Berlin statt.

 

Unter "Aktuelle Entwicklung" können Sie den Stand der Petition in ihrer Bearbeitung in Berlin nachverfolgen. 

 

Im Frühjahr 2012 informierte ich 3.510 Heimleiter und 675 Leiter ambulanter Dienste über diese Petition mit der Bitte um Unterstützung. Die Reaktionen waren nicht gerade überwältigend. Wohlfahrtsverbände, Pflegeorganisationen, kirchliche Führungskräfte wurden ebenfalls in Kenntnis gesetzt. Die Begeisterung hielt sich in überschaubaren Grenzen. Es ist also in der Tat eine BÜRGERinitiative. 

 

Es wird in Zukunft wohl kaum eine Familie in Deutschland geben, die nicht mit Pflegebedürftigkeit konfrontiert werden wird. 

 

Verdrängen ist ein Verschieben auf Zeit. Das Alter kommt, wenn wir nicht jung sterben wollen. Wir wissen oder ahnen alle, was uns da bei Pflegebedürftigkeit in jeder Hinsicht erwartet. Nicht die besten Aussichten. Werden auch Sie einst davon betroffen sein?  

 

Bitte informieren Sie sich auf dieser Website. Die Unterschriftenaktion läuft weiter!    

 

 

 

 

     

    

  

        

 Weitere - schriftliche - Unterzeichner werden im Sinne von Sammelpetitionen Punkt 2.2 (2) der Verfahrensgrundsätze des Petitionsauschusses des Deutschen Bundestages akzeptiert.  

Werden Sie aktiv!
   

 189

 neue Unterzeichner.  

 

Immer wieder freitags werden die neuen Unterzeichner addiert.